Der Newsletter der Vineyard Aarau für dich.

Falls diese Nachricht nicht richtig dargestellt werden kann, gelangst du hier zur Webansicht

Ostern erleben

Erfahrt es selbst und seht mit eigenen Augen, dass der Herr gütig ist!

Glücklich zu preisen ist, wer bei ihm Zuflucht sucht.

Psalm 36:9

 

Gott lädt uns ein, ihn zu erleben. Unser Glaube beruht nicht nur auf einem Dafürhalten und einer Entscheidung. Erlebnisse von Gottes Gegenwart und Güte sind das Benzin, das unsere Liebe zu Gott befeuert. Gott wurde Mensch in Jesus. Menschen konnten ihn sehen, anfassen und erleben. In Jesus hat unser Glaube Hand und Fuss erhalten. Und so beschreiben viele Geschichten Erlebnisse, die Menschen mit Gott gemacht haben. Diese Erlebnisse laden uns auch heute noch ein, Jesus persönlich zu erleben.

Selina Anliker, Rebekka Bauert, John Betschmann und Boris Eichenberger haben sich Gedanken gemacht, wie wir Ostern neu erleben können. Dabei haben sie fünf Geschichten ausgewählt, die für sie selber bedeutsam sind. Diese haben sie in jeweils einem Raum so verarbeitet, dass sie uns Jesus neu erleben lassen und wichtige Aspekte unseres Glaubens neu stärken können.

Diese fünf Räume sind im Parterre der Vineyard Aarau für euch eingerichtet. Zu jedem Raum gibt es eine kurze Erklärung per Video, was dahinter steckt und wie du Jesus erleben kannst. Du kannst diese Räume einzeln, mit Freunden, Nachbarn oder als Familie besuchen. Mindestens 45 Minuten solltest du dir Zeit nehmen, du darfst aber gerne auch länger bleiben oder einzelne Räume mehrmals besuchen.

Viel Spass und tolle Jesus-Erlebnisse wünscht dir

das Vorbereitungsteam

die Öffnungszeiten

Die Räume zum Ostern erleben sind wie folgt geöffnet:

- Freitag, 10:00 - 18:00 Uhr

- Samstag, 10:00 - 18:00 Uhr

- Sonntag, 09:00 - 12:00 Uhr

 

Jede und jeder ist herzlich willkommen!

das Abendmahl

Vor seinem Verrat, dem Verhör, der Gerichtsverhandlung und seinem qualvollen Tod hat Jesus mit seinen Jüngern das Passah gefeiert. Mittendrin hat er Brot genommen, es gebrochen und gesagt: dies ist mein Leib - esst ihn. Dann hat er Wein genommen und gesagt: dies ist mein Blut, das für euch vergossen wird. Trinkt es!

Im Abendmahl können wir neu die Kraft seiner Kreuzigung erleben.

Gebet im Garten

Nach der Feier mit seinen Jüngern hat sich Jesus in den Garten Gethsemane zurück gezogen. Eindringlich hat er seine Jünger gebeten, mit ihm wach zu bleiben und zu beten. Jesus wusste, was auf ihn zukam. Und ein letztes mal flehte er seinen Vater an, doch einen anderen Weg zu finden. Hier im Garten hat Jesus sein Leben noch einmal neu unter Gottes Herrschaft gestellt und ihm alle seine Ängste und Sorgen überlassen. Jesus lädt dich ein, mit ihm in diesem Garten zu sein. Hier kannst du ihm neu dein Leben mit all seinen Herausforderungen, Ängsten und Sorgen anvertrauen.

Der dunkle Samstag

Dieser Samstag nach der Kreuzigung - es ist zum verzweifeln. Jesus ist tot. Die Hoffnung der Jünger ist zerstört. Ihr Lehrer wurde ihnen genommen. Ihr Traum ist zerbrochen. Oder vielleicht doch nicht? Arbeitet Gott vielleicht gerade im Dunkeln an seinem grandiosen Comeback? Erlebe, was es heisst, im Dunkeln zu sein, keine Hoffnung zu haben. Und erkenne, dass Gott trotzdem hier ist.

Maria begegnet dem Auferstandenen

Maria begegnet am Morgen der Auferstehung Jesus. Doch sie erkennt ihn zuerst gar nicht. Oft geht es uns doch auch so, dass wir gar nicht erkennen, was eigentlich Sache ist. Unser altes Leben ist mit Christus gestorben und wir haben in seiner Auferstehung ein neues Leben erhalten. Ein wichtiges Element dieses neuen Lebens ist eine neue Identität. Wir sind nicht, was andere über uns sagen. Wir sind, was er über uns sagt! Diese Wahrheit können wir diese Ostern ganz neu erleben!

die doofen Emmaus-Jünger

Und da waren zwei Jünger, die von Jerusalem nach Emmaus tschalpten. Jesus war längst auferstanden, aber da waren sie schon aufgebrauchen - in ihre alte Heimat. Sie waren definitiv zur falschen Zeit am falschen Ort. Doch Jesus holt sie ein und gesellt sich zu ihnen. Auf dem Weg tauschen sie sich aus und Jesus erklärt ihnen geduldig, wieso das alles schon so hatte kommen müssen. Doch die beiden verstanden es immer noch nicht. Am Abend kamen sie dann in Emmaus an und nötigten ihren Wegbegleiter, noch mit ihnen zu essen. Als dieser dann das Brot brach, verstanden sie plötzlich, dass das ja Jesus war. Doch da war er weg - und sie ziemlich aus dem Häuschen. Sie sind den Weg von Emmaus zurück nach Jerusalem gespurtet, um den anderen zu erzählen, dass sie dem Auferstanden begegnet sind. Ostern erleben bedeutet, neu zu erfahren, dass Jesus mit dir unterwegs ist - auch wenn du mal in die falsche Richtung läufst.

Unser Oster-Brunch als Bonus

Am Ostersonntag laden wir ab 09:30 Uhr ganz herzlich zu einem gemeinsamen Osterbruch ein. Der Brunch ist eine super Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen und Gemeinschaft zu geniessen.

Beim Osterbrunch stehen Geschirr, Zopf, Butter und Getränke bereit. Für alles weitere brauchen wir dich! Sei mit dabei und nimm ein bis zwei weitere Brunch-Zutaten mit. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Eier, Honig, Konfi, Würschtli, Rösti, Speck, Früchte und vieles mehr.

Diese Extras werden dann allen zur Verfügung stehen. Reste nimmst du dann wieder nach Hause, wie bei einem Food‘n‘Chill. Alle sind ganz herzlich eingeladen dabei zu sein. Es braucht keine Anmeldung.

 

Zur Webseite

Newsletter

Der Newsletter erscheint sporadisch und versorgt dich mit den Neuigkeiten aus der Vineyard.

Wenn du dies nicht mehr möchtest kannst du ihn hier abbestellen.

WEBSEITE
PODCASTS
KONTAKT

 

VINEYARD AARAU
Laurenzenvorstadt 85/89
5001 Aarau