Skip to main content

Inspirierende Beziehungen

Kleingruppen und Co.

Beziehungen, die halten und inspirieren

Wenn Menschen als Weggemeinschaft miteinander unterwegs sind, stehen nicht Programme oder Gottesdienste im Vordergrund, sondern Beziehungen. Beziehungen machen einander stark, tragen durch schwierige Zeiten, setzen frei zu einem Leben mit Jesus. Wir möchten miteinander Beziehungen leben, die sowohl verbindlich, als auch inspirierend sind. Verbindlich meint dabei nicht der Gehorsam gegenüber einem System oder einem Programm. Das gemeinsame Unterwegssein wird dann verbindlich, wenn wir bereit sind, uns aufeinander einzulassen - einander in Liebe die Wahrheit zu sagen - einander zu ermutigen - miteinander auszuhalten, wenn es mal nicht so einfach ist - einander zu tragen. Dies wiederum wird uns zu einem Jesus-mässigen Leben inspirieren. Wir wünschen uns, Beziehungen zu leben, die einander in der persönlichen Gottesbeziehung stärken. Aus dieser Gottesbeziehung heraus lernen wir, das zu tun, was Jesus uns aufs Herz legt – ihm Gehorsam zu sein.

Die Vineyard Aarau kennt keine Kleingruppen-Koordination. Wer mit wem solche Beziehungen lebt und wie er sie gestaltet, entscheidet jeder für sich. Wir helfen dir gerne, in der einen oder anderen Form Anschluss zu finden oder selber etwas Neues zu starten.

LAF

LAF ist eine Gruppe von 2 bis 6 Personen, die gemeinsam herausfinden, was Jesus in Ihnen, durch sie und um sie am Tun ist, um sich darauf einzulassen. Die Gruppe trifft sich regelmässig zu drei Dingen: loslassen, aufnehmen, festmachen.

Gerne stellen wir dir hier Materialien zur Verfügung:

Im Video erklärt dir Boris, wie LAF funktioniert.

Huddles

Ein Huddle ist eine Jüngerschafts-Kleingruppe für jetzige oder zukünftige LeiterInnen. Er bietet Unterstützung und Herausforderung, wie auch Training und Rechenschaft. Typischerweise hat ein Huddle 6-10 Personen, welche durch den Leiter zu diesem gemeinsamen Weg des Lernens und der Christusnachfolge eingeladen werden. Der Zweck des Huddles ist es, eine Regelmässigkeit und einen Rhythmus für jetzige und zukünftige Leiter anzubieten, um gemeinsam die persönliche Christusnachfolge zu vertiefen. Die Teilnehmer sollen später das Gleiche wieder für und mit anderen tun: einen Huddle leiten, eine missionale Gemeinschaft starten oder eine Kleingruppe gestalten. Huddle bedeutet im Englischen so viel wie "zusammendrängen, die Köpfe zusammenstecken, eng aneinander etwas besprechen". Die Verwendung des Wortes Huddle entspringt neben dem Verständnis von eng zusammenkommen auch dem Gebrauch „to go into a huddle with oneself" – mit sich selbst zu Rate gehen.

Gerne stellen wir dir folgende Downloads zum Thema Huddle zur Verfügung:

Fragen oder Anmerkungen?

Boris Eichenberger
079 323 40 30

E-Mail